Planungen für 2021

21 Jahre Ditzinger Lebenslauf in gewohnter, geliebter Weise. Viel Trubel, viel Publikum, viel Unterstützung für Menschen mit Mukoviszidose. Dann dieses Jahr der Umbruch - der 22. Ditzinger Lebenslauf fällt den Entwicklungen der Corona-Pandemie zum „Opfer“. Er muss virtuell durchgeführt werden. Eine sehr traurige, aber auch faszinierende Sache. Plötzlich laufen die Menschen überall, nicht nur in Ditzingen - für Ditzingen - für Menschen mit Mukoviszidose; plötzlich ist alles anders, jedoch die Unterstützung nicht weniger groß!! Eine historische Spendensumme von über 152.000€ kann für den Mukoviszidose e.V. generiert werden. Im Vorhinein undenkbar!! Ein großes Dankeschön geht an alle, die dazu beigetragen haben.

Wir können damit auch in diesem Jahr die langfristigen Projekte des Landesverbandes Baden-Württemberg finanziell unterstützen:

  •  Weiterfinanzierung der halben Arztstelle am Olgahospital Stuttgart in der Mukoviszidose-Ambulanz
  • Unterstützung bei der Finanzierung von Forschungsprojekten, die Hoffnung auf Leben bedeuten Infos dazu unter https://mukobw.de/aktuelle-forschungsprojekte/
  • Finanzielle Unterstützung der Nachsorgeklinik Tannheim
  • Psychologische Unterstützung der erwachsenen Patienten
  • Finanzierung mobiler Physiotherapeuten, die schwerkranke Mukoviszidose-Patienten zu Hause betreuen

Für das nächste Jahr stehen die Zeichen nicht gerade auf Normalität. In der jetzigen Situation wäre ein Ditzinger Lebenslauf in seiner ursprünglichen Form erneut nicht denkbar. Wir werden dennoch auch im nächsten Jahr unsere Aufgabe als Selbsthilfegruppe in bestem Maße erfüllen und führen den Lebenslauf mit den gegeben Umständen sehr stark virtuell unterstützt durch. Im Moment arbeiten wir daran, das interaktive Konzept weiter auszubauen und vielleicht das ein oder andere „Neue“ zu integrieren.

Bleibt uns gewogen und vor allem gesund!

Das Orga-Team